ÖH-BOKU

Die Österreichische HochschülerInnenschaft ist die offizielle Studierenden-Vertretung der österreichischen Universitäten. Alle Studierenden, welche an einer österreichischen Universität inskribiert sind, sind verpflichten auch Mitglied der ÖH, wo ein Mitgliedsbeitrag von (zur Zeit) 19,20€ pro Semester eingehoben wird. Dieser verpflichtende Beitrag ermöglicht es der ÖH, politisch und finanziell unabhängig zu bleiben, um so ihre Aufgaben auf die Bedürfnisse der Studierenden abzustimmen. 70 Cent von diesem Mitgliedsbeitrag entfallen auf eine Haftpflicht- und Unfallversicherung für Studierende, welche (fast) alle Eventualitäten abdeckt.

Die ÖH-Boku bietet ihren Mitgliedern auch viele weitere Vorteile: von Kopierkarten, Chipkarten für Drucker, dem “Mensapickerl” wo alle Studierenden 80 Cent Ermäßigung auf ihr Mittagsmenü erhalten, sowie nützliche Broschüren und Kalendern bis hin zu Skripten und Prüfungsfragen.

In der ÖH BOKU arbeiten rund 100 Studierende ehrenamtlich für eure Interessen.

Dort findest du die Studienvertretungen, wo wir als Aktionsgemeinschaft mit vielen Leuten vertreten sind und welche dich beratend unterstützen, dir bei Problemen rund um dein Studium zur Seite stehen und einige Kurse organisieren und unterstützen damit du dich auch über dein Studium hinaus Vernetzten und Weiterbilden kannst.

Weiters findest du dort auch noch 15 Referate. Die wichtigsten sind das Sozialreferat wo du dich über dich über Beihilfen und weitere Sozialleistungen informieren kannst, das Bilundgspolitische Referat, Sportreferat, Presse- und Öffentlichkeitsreferat, sowie viele mehr.

Aufbau der ÖH

Zur Durchführung ihrer Aufgaben ist die ÖH in verschiedene Ebenen gegliedert, die unterschiedliche Funktionen besitzen.

  • die Studienvertretung (StV)
  • die Universitätsvertretung (UV)
  • die Bundesvertretung (BV)

 

Die Studienvertretung (StV)

Die StudienvertreterInnen (StV) vertreten die Interessen der Studierenden einer Studienrichtung. Sie sind der unmittelbare Ansprechpartner für studienspezifische Fragen. Die StV besteht bei Studienrichtungen unter 400 Studierenden aus drei, ansonsten aus fünf MandatarInnen. Diese werden bei den ÖH Wahlen nach Persönlichkeitswahlrecht gewählt, also direkt die jeweiligen KandidatInnen.

Die StV entsendet auch StudierendenvertreterInnen in Kollegialorgane wie z.B. die Fachstudienkommission in der Studienpläne erstellt und novelliert werden oder in Berufungskommissionen wenn es darum geht einen Lehrstuhl mit einer/m neuen Professor/in zu besetzen. Die Studierenden haben somit in vielfältigen Angelegenheiten ein direktes Mitspracherecht, auch wenn das hinter geschlossenen Türen passiert.

Die Studienvertretungen koordinieren und organisieren außerdem Erstsemestrigenveranstaltungen, den Beratungsdienst und verschiedene Projekte.

Die Universitätsvertretung (UV)

Die UV ist das höchste Organ der ÖH an der Universität für Bodenkultur und kümmert sich um alle Aufgabengebiete, die nicht durch die StV erledigt wrd. An der Boku gehören der UV 13 MandatarInnen an und bilden damit das „Studierendenparlament“.

Die UV wird nach Listenwahlrecht gewählt – dh verschiedene Fraktionen treten bei der ÖH Wahl an und erhalten durch die Stimmen, die auf sie entfallen, eine bestimmte Anzahl an Sitzen in der UV.

In den definierten Aufgabenbereich der UV fällt unter anderem die Koordination der darunter liegenden ÖH-Ebenen und die Entsendung von Studierenden in den Senat der Universität. Weiters verteilt die UV das vorhandene Budget auf die ihr untergeordneten Ebenen. Jedes Semester finden mindestens 2 Sitzungen der UV statt, diese sind öffentlich und die Studierenden sind gerne dazu eingeladen.

Vorsitzende & Referate

Die Vorsitzenden vertreten die Studierenden und die ÖH nach außen. Dabei stehen ihnen ReferentInnen zur Seite, die Aufgaben übernehmen können. Die Referate und auch das Vorsitzbüros findest du in der Augasse auf der ÖH

Die Bundesvertretung (BV)

Die Österreichische Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft Bundesvertretung (kurz: ÖH BV) ist die gesetzlich verankerte Studierendenvertretung für über 310.000 Studierende der Fachhochschulen, pädagogischen Hochschulen und Universitäten in Österreich. Die ÖH vertritt laut dem Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftsgesetz (HSG) „die allgemeinen und studienbezogenen Interessen ihrer Mitglieder“.

Das Gremium der ÖH Bundesvertretung setzt sich aus 55 Mandatarinnen und Mandataren zusammen, die den Vorsitz und die ReferentInnen der ÖH wählen sowie über das Budget und Projekte der ÖH beschließen. Die Exekutive der ÖH Bundesvertretung wird von einer oder mehreren Fraktionen (die sich zu einer Koalition zusammenschließen) geführt und arbeitet von ihrem Sitz in der Taubstummengasse in Wien aus für die Studierenden.