Weihnachten im Schuhkarton - Die Zweite

 Und wieder ist es soweit: Weihnachten steht bald vor der Türe und der Heilige Abend naht. Damit auch die Ärmsten zur Feier dieses Tages nicht leer ausgehen, macht die AG BOKU heuer zum zweiten Mal bei der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ mit.


Für eure Geschenkkartone wird es eine Abgabestelle an allen drei BOKU-Standorten geben (Muthgasse, Augasse und Türkenschanze). Genaue Daten, Abgabezeiten und Abgabestellen werden über unsere Plakate „Weihnachten im Schuhkarton“ und unsere Facebook-Seite noch bekannt gegeben. Wir sammeln alle eure Pakete, bringen sie dann gesammelt zur Wien-weiten Abgabestelle und bezahlen für euch die Transportkosten.

Wie es einige von euch sicher schon kennen, ist das Prinzip recht einfach. Man packt in einen Schuhkarton (ca. 30x20x10cm), den man vorher mit weihnachtlichem Geschenkpapier beklebt hat, Geschenke ein.  Man kann viele verschiedene Dinge hineintun, nur müssen diese den Vorgaben der Aktion entsprechen, damit sie auch wirklich bei den Kindern und Jugendlichen ankommen.

 

Erlaubt sind:

  • Spielsachen (Plüschtiere, Puppen, Autos, Bälle, Jojos, Puzzles, etc.)
  • Bekleidung (Haube, Schal, Handschuhe, T-Shirt, Socken, Hose, etc.)
  • Schulsachen (Federschachtel, Füllfeder, Farbstifte, Filzstifte, Zirkel, Geodreieck, Solarrechner, Malhefte etc.)
  • Hygieneartikel ( Zahnbürste (originalverpackt), Zahnpasta, Kamm, etc.)
  • Süßigkeiten (Bonbons, Traubenzucker, Schlecker und Vollmilchschokolade)

 

Nicht erlaubt sind:

  • gebrauchte, alte oder kaputte Gegenstände
    • zerbrechliche oder flüssige Artikel
    • Seife
    • Lebensmittel (Nüsse, Studentenfutter, Kekse, Spekulatius, Lebkuchen)
    • Schokolade mit Nüssen, Keksen, Crisps oder anderen Füllungen
    • Gelierstoffe wie z.B. in Gummibärchen, Weingummi, Kaubonbons o.ä.
    • Kriegsspielzeug, Scheren, Messer, Werkzeuge oder gefährliche Gegenstände
    • Artikel, die Hexerei oder Zauberei zum Thema haben

 

Nähere Infos findest du unter: www.geschenke-der-hoffnung.at